Grauzone Internet – Geld verdienen und schnell reich werden

Wonach wird eigentlich im Internet gesucht, wenn es um das schnelle Geld geht? Erstaunliche Erkenntnis: 1 von 20 Besuchern möchten in der rechtlichen Grauzone zu Reichtum kommen, im zwielichtigen und zweifelhaften Grenzbereich agieren.

Für die Frage wie man schnell reich werden und im Internet viel Geld verdienen kann interessierten sich auch in den letzten Monaten wieder tausende Besucher. Der Traum von Reichtum scheint ungebrochen. Zeit Revue passieren zu lassen und die Anfragen aus Suchmaschinen in der Besucherstatistik etwas genauer zu analysieren.

Wie werde ich reich …?

  • 37% Allgemein
  • 18% Apps
  • 16% Internet
  • 8% Geschäftsidee
  • 7% Onlineshop
  • 6% Passiveinkommen
  • 4% rechtliche Grauzone
  • 2% Blog
  • 1% Programmierung

Mehr als jeder Dritte sucht ganz allgemein nach Möglichkeiten schnell reich zu werden („wie kann ich schnell reich werden„, „wie kann man schnell reich werden„, „wie wird man schnell reich„, „schnell reich werden„, „erfolgreich reich werden„). Rechnet man die Suche nach Geschäftsideen dazu („Ideen zum reich werden„, „die besten Ideen zum reich werden„, „Geschäftsidee schnell reich werden„, „Geschäftsidee schnelles Geld„), dann haben knapp die Hälfte noch keine konkreten Vorstellungen, wie sie Millionär werden könnten.

Gut jeder Fünfte hat konkrete Vorstellungen mit Apps für Smartphones oder mit Programmierung zu Reichtum zu kommen („reich werden mit Apps„, „mit Apps reich werden„, „reich mit Apps„), gefolgt von dem Wunsch im Internet viel Geld zu verdienen („schnell reich werden im Internet„, „Millionär durch Internet„, „wie wird man im Internet reich„, „reich werden im Internet„, „wie kann ich im Internet viel Geld verdienen„). Der ein oder andere Besucher möchte mit einem Onlineshop das große Geld machen („mit Onlineshop reich werden„, „reich durch Online-Shop„, „Millionär durch Online Shop„), mit seinem Blog („mit bloggen reich werden„, „reich werden Blog„) und  hofft gar auf ein passives Einkommen („schnell reich werden ohne Arbeit„).

Und jetzt kommt’s … jeder 20. Besucher sucht nach Möglichkeiten nahe dem Grenzbereich in der rechtlichen Grauzone sein Geld zu verdienen („Grauzone Geld verdienen„, „Geld verdienen in Grauzonen„, „rechtlich Grauzonen Geld verdienen„). Sind diese Mitmenschen einfach nur skrupellos oder geht es hier um die geschickte Nutzung von Gesetzeslücken und global verschiedenen Regelungen?

Wodurch ergibt sich die Grauzonen im Internet …?

  • Wahl des Firmensitzes (Steuern, Gerichtsbarkeit)
  • Wahl der Rechtsform (Haftung, Risiko)
  • Wahl des Geschäftsmodells (Strafrecht)

Vorweg: erkundigt euch jeweils bei einem guten Fachanwalt, denn eine falsche Ausgestaltung kann erhebliche Kosten und rechtliche Folgen nach sich ziehen. Ich gehe davon aus, dass niemand ernsthaft international strafrechtlich verbotene Geschäftsmodelle im Internet umsetzen möchte. Die Umsetzung vieler Geschäftsideen ist in Deutschland aus rechtlichen Gründen entweder nicht erlaubt oder mit erheblichen Kosten verbunden ist.

Oft bewegen sich private Verkäufer im Internet in einer rechtlichen Grauzone, denn wer Produkte oder Dienstleistungen zum Zweck der Gewinnerzielung verkauft, der gilt schnell als Unternehmer. Dies hat Konsequenzen für Steuern und Haftung.

Beispiele für Geschäftsmodelle in der Grauzone …!

  • Filesharing … Download von private bereitgestellten Dateien
  • Onlineapotheke … Versandhandel von Medikamenten
  • Glücksspiele … Lotto und Wetten per Internet
  • Vaterschaftstest … privater Gentest
  • Haushaltshilfe … Vermittlung privater osteuropäischer Pflegekräfte
  • Import … Asienhandel mit z.B. Spielzeug oder Elektronik
  • Export … Verkauf von Maschinen in den nahen Osten
  • u.v.a.m.

Das Internet ist eine globale Plattform. Wenn Umsätze erzielt werden, dann stellt sich z.B. die Frage, wo diese versteuert werden. Dies ist abhängig vom Sitz der eigenen Firma. Über das Internet finden sich verschiedene Länder in denen niedrigere Steuersätze als in Deutschland gelten. So ist es heute sogar online möglich in fremden Ländern seine Firma zu gründen.  Dies kann auch vor dem Hintergrund unterschiedlicher Gesetze erfolgen, denn was in Deutschland verboten ist kann in anderen Ländern völlig legal sein. Durch Gründung einer Kapitalgesellschaft, wie der Limited, kann die persönliche Haftung begrenzt werden. Neben der Wahl von Firmensitz und Rechtsform sind besonders die gesetzlichen Verbote für das Geschäftsmodelle in der Grauzone entscheidend.

Vor ein paar Jahren war es z.B. undenkbar, dass Medikamente in Deutschland per Versandhandel verkauft werden. Noch dazu zu günstigen Preisen. Die Apotheken und deren Lobby hatten sich ihr Oligopol in deutsche Gesetze (zum Nachteil der Verbraucher) manifestieren lassen. Auch DocMorris hat durch den Versand aus dem Ausland anfangs in der Grauzone agiert und sich als Pionier große Marktanteile gesichert.

Auch Online Lotto war bis zur Entscheidung des europäischen Gerichtshofs eine Grauzone. Lösung war, dass ein Unternehmen sein Lotto zu gleichen Quoten parallel aus dem Ausland organisiert hat. Ähnlich läuft es mit privaten Vaterschaftstest, die Deutsche anonym nur im österreichischen Ableger deutscher Labors machen können.

Auch für den Import aus oder Export ins außereuropäische Ausland sind diverse Gesetze zu beachten. Der Importeur selbst gilt als Quasi-Hersteller und landet damit fast zwangsläufig in der rechtlichen Grauzone, da hunderte Gesetzte und Verordnungen beim internationalen Handel zu beachten sind. Diverse Produkte dürfen in Deutschland erst nach Genehmigung durch eine Behörde (z.B. Medizinprodukte) verkauft werden oder unterliegen einem kostspieligen Zertifizierungsprozess (z.B. Spielzeug). Die Zertifizierung erfolgt in Europa in Gefahrenklassen, die in Europa unterschiedlich gehandhabt werden. So ist es z.B. in Holland möglich Produkte in der Klasse 1 zu geringen Kosten per Eigen-Zertifizierung europaweit in den Umlauf zu bringen, wohingegen in Deutschland das gleiche Produkt in Klasse 2 kostenintensiv Fremd-Zertifiziert werden muss.

Die Suche nach Geschäftsmodellen in der Grauzone entsteht oftmals durch Überregulierungen in Deutschland oder Europa. Daher kann es legitim sein nach einem Ausgleich für die entstandenen Wettbewerbsnachteile zu suchen. In der Vergangenheit haben Early Adopter gezeigt, dass sich große Marktanteile erschließen lassen, wenn Lösungen in der rechtlichen Grauzone erfolgreich umgesetzt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: