35% falsche Suchergebnisse – Analyse mit Google Webmaster Tools

Seit einem Monat nutze ich die Google Webmaster Tools zur Analyse dieser Webseite. Ergebnis: 35% aller Einblendungen haben keinen Bezug zu meinen Artikeln.

Im WordPress Blog muss zunächst unter Werkzeuge -> Verifizierung des Webmaster Tools der Code für den Metatag „google-site-verification“ hinterlegt werden.

<meta name='google-site-verification' content='dBw5CvburAxi537Rp9qi5uG2174Vb6JwHwIRwPSLIK8'>

Google überprüft damit, ob man wirklich Eigentümer der Homepage ist. Danach biete Google dem Betreiber einer Webseite tiefe Einblicke in seine interen Suchstatistiken und wie die eigene Homepage gewertet wird.
Mehr von diesem Beitrag lesen

GV100 Parser für Python

Mit dem nachfolgenden Quellcode kann die Datenbank GV100 vom Statistischen Bundesamt mit Python eingelesen und z.B. in einer Google App Engine zur Gliederung von Adressen nach Gemeinde, Kreis, Bezirk und Bundesland genutzt werden. Das Gemeindeverzeichnis wird quartalsweise aktualisiert und steht jedem kostenlos als Download (Mrz, Jun, Sep, Dez) zur Verfügung.

Die Datei GV100.asc enthält alle 12.000 Orte aus Deutschland inklusive Postleitzahl und wird von zahlreichen Internetseiten als PLZ-Suche aufgearbeitet. Die Daten werden auch als SEO-Werkzeug zur Suchmaschinenoptimierung eingesetzt, um alle Ortsnamen mit beliebigen Keywords zu verknüpfen. Mit der Kombination von Suchbegriffen – „Autohaus Hintertupfingen“ oder „Hotel Hintertupfingen“ – können so sehr viele Internetseiten generiert werden.
Mehr von diesem Beitrag lesen